REFERENZEN

Um einen möglichst umfassenden Blick auf ein Kunstwerk zu erhalten, ist es manchmal notwendig, einen Schritt nach hinten zu machen und andere für sich sprechen zu lassen. In diesem Sinne…

ALTBISCHOF DR. REINHOLD STECHER INNSBRUCK

In den farbenwogenden Bildern Hilde Chistès lebt das Geheimnis, das Ganz-Andere, das Unsagbare

AO. UNIV.-PROF. DR. WALTER METHLAGL, EHEM. LEITER DES BRENNER-ARCHIVS, INNSBRUCK

Immer wieder gibt es freilich Künstler, die aufs Neue zu religiösen Horizonten aufbrechen. Doch oft genug sind die Ergebnisse fragwürdig. (…)

Es leben die Ausnahmen! Eine solche Ausnahme einer geglückten Wieder – Annäherung von Religion und Kunst haben wir (…) vor uns in den Bildern von Hilde Chistè, die uns heute umgeben.

DR. MARKUS ILLMER, ARCH. INNSBRUCK

Die Bilder Chistès sind Erkenntnis. Sie öffnen die Augen – und die Ohren (…).


In diesem Sinne kann man die Bilder Chistès lange, lange betrachten; sie werden nicht langweilig und monoton. Vielmehr gewinnen sie an meditativer Intensität und ihre berührende Schönheit lässt aus sich Freude entstehen: sie gereichen zur Freude.

CHRISTOPH SANDER, GESCHÄFTSFÜHRER GLASMALEREI PETERS STUDIOS, PADERBORN

Glas als Basis ist für die Kunst von Hilde Chistè wie geschaffen. Sie entwickelte aus Erfahrung in der Malerei ihre ganz eigene, charakteristische Art selbst auf Glas zu malen und versteht es, mit großem künstlerischem und handwerklichem Geschick, das ganze Repertoire von opaken bis transparenten Schmelzfarben einzusetzen. Mit großer Sensitivität und analytischem Blick erfasst die Künstlerin Räume und deren Lichtverhältnisse.

Aus diesem Eindrücken entstehen architekturbezogene Glaskunstwerke, die die Wirkung der Räume gezielt steigern. Die Themen, sowie das Farb- und Lichtkonzept stimmt sie dabei hochsensibel auf die Bedürfnisse der einzelnen Nutzer ab und schafft so objektbezogene Glaskunstwerke höchster Qualität. Die Unterschiedlichkeit ihrer künstlerischen Antworten auf die jeweilige Architektursituation verdeutlichen diesen hohen Anspruch, den die Künstlerin an ihre Arbeiten hat und auch den Mitarbeitern unserer Werkstatt immer wieder abverlangt.

MARTIN GAMPER & DIETMAR EWERZ, teamk2[architects], INNSBRUCK

Die Zusammenarbeit mit Hilde Chistè war von einem wertschätzenden Miteinander und viel Feingefühl für das gemeinsame Projekt geprägt. Ihre sensiblen und kraftvoll gestalteten Glaselemente verleihen einem Bauwerk zusätzlich Ausdruck und eine gewisse Spiritualität.

Kunst und Architektur sind zwei Disziplinen, die einander perfekt ergänzen können.


Vielen Dank für die interessante und spannende Zusammenarbeit und Diskussion! 

PATER ALDO SIERRA, ST. DANIEL COMBONI CATHOLIC PARISH, CHAMA, SAMBIA

Hiermit möchte ich bestätigen, dass Frau Hilde Chiste bei uns in Chama/Sambia drei Monate (von Mai bis August 2018) verbracht hat. Während dieser Zeit hat sie sich sehr für Menschen eingesetzt, besonders für Kinder und Jugendliche. Sie hat eine sehr bedeutsame Arbeit gemacht, u.a. ihnen Maltechniken beigebracht, dazu Basteln und Verwendung von verschiedenen Materialen.

Sie hat auch selbst Kirchen und andere Plätze mit ihrer Kunst sehr schön versehen. Wir bedanken uns wirklich herzlichst für ihren guten Dienst und ihre Hilfe.

Speckbacherstraße 4,
6067 Absam, Tirol, Österreich

+43 680 209 975 0

hilde_chiste@gmx.at