BAUKÜNSTLERISCHES ARBEITEN IST GESTALTEN MIT LICHT UND RAUM

Spannend und schön ist die Zusammenarbeit mit Architekten und privaten Auftraggebern. Dabei besteht immer ein enger Zusammenhang zwischen meinem künstlerischen Konzept und der Architektur des Raums, der jeweiligen Nutzung und dem damit verbundenen Thema. Es kommt dabei zur Umsetzung meiner bildnerischen Ideen im Raum. Das Gelingen der Werke bemisst sich nicht an der bildnerischen Qualität der Werke „an sich“, sondern daran, ob es im architektonischen Raum ästhetisch funktioniert.

Bei Glasmalerei geht es nicht um „bunte Fenster“, sondern um künstlerisches Arbeiten mit Licht. Dabei geht es um Öffnen und Verschließen, um Lichtführung, um die Kommunikation von außen und innen. Die Glasmalerei ist also Teil eines raumumfassenden Ausstattungsprogramms. Dabei spiele ich mit dem Licht, arbeite in klaren bis überlagernden Schichten, schaffe Durchblicke und Freiräume und erlaube die Ästhetik des stimmungsvollen Zufalls, der je nach Sonneneinstrahlung, Tageszeit und Blickwinkel neue unerschöpfliche Wahrnehmungen der Gläser und des Raums bereithält. Da ich selbst die Ausführung und Umsetzung meiner Entwürfe in der Glasmalereiwerkstatt mache, handelt es sich um wirkliche Gemälde, also Originale auf Glas.

PROJEKTE

Speckbacherstraße 4,
6067 Absam, Tirol, Österreich

+43 680 209 975 0

hilde_chiste@gmx.at